0 In Allgemein/ How to #takingpics

How to #5 Deko & Bildmaterial – So entstehen meine Blogfotos

Blogfotos erstellen

Damit ein Bild entsteht, beginnen meine Gedanken – speziell für Blogfotos – nicht erst beim Auspacken meiner Kamera, sondern schon bei der Themenfindung, der Gestaltung in meinem Kopf und der Zusammensetzung, wie ich meine Bildidee denn schlussendlich in die Tat umsetzen könnte. Ich bekomme ganz oft von euch Nachrichten, wie gut euch meine Bilder gefallen und warum ich das wortwörtlich „immer so schön hin bekomme“. Ich habe mir erlaubt, mich im heutigen HOW TO Beitrag mal nicht so ganz auf die Fotografie an sich zu konzentrieren, sondern mal ein wenig um das Drumherum. Gerne erzähle ich euch ein etwas Hintergrundinfo, verrate euch Tipps und erzähle euch, wie es ganz einfach sein kann, Bilder mit ein paar kleinen Helfern professionell und elegant umzusetzen. Nun zur Story, denn so entstehen meine Blogfotos.

 

Blogfotos Dekoration

So entstehen meine Blogfotos

Step 1 : Was möchte ich umsetzen?

Meine aller ersten Gedanken zur Fotoreihe spielen sich schon lange vor dem Einschaltern meiner Kamera in meinem Kopf ab. Ich versuche mir mittels eines kleinen Brainstormings aufzuschreiben, was ich umsetzen möchte, was ich Außenstehenden mitteilen möchte und wie der Stil der Bilder sein soll. Möchte ich elegante Fotos schießen? Sollen sie locker und lässig wirken? Wird es ein Flatlay oder werden es reine Produktfotos? Oft nehme ich mir Inspirationsplattformen wie Pinterest oder Instagram zur Hilfe und suche gezielt nach Bildern, die Begriffe meines Brainstormings beinhalten.

Als ich mit der Blogfotografie begonnen habe, habe ich auch immer einfach nur darauf losfotografiert, habe aber spätestens beim Bearbeiten bemerkt, dass die Bilder oft gar nicht so geworden sind, wie ich sie gerne gehabt hätte. Die Vorarbeit zahlt sich wirklich sehr aus und spart im Nachhinein natürlich viel Zeit.

Step 2 : Fotolocation vorbereiten

Als nächsten Schritt bereite ich vor, wo ich die Bilder dann wirklich schieße. Mein Tipp: Fotografiert so nah wie möglich am Fenster wo ganz viel Tageslicht wortwörtlich „bei der Tür hereinschneit“, denn so entstehen die schönsten Fotos. Für Indoorfotos ist die beste Zeit für Blogfotos meistens so um 14 Uhr – im Gegensatz zur Outdoorfotografie wo Abendlicht das Non-Plus-Ultra ist. Als Untergrund verwende ich ganz verschiedene Objekte: eine weiße Spanplatte, Tableaus, übergroße Teller, Vorhangstoff, ja sogar eine Spitzenbluse habe ich mal als Untergrund verwendet! Es gibt eigentlich keine Regeln, wie man das perfekte Foto erschafft – aber eine lange Liste an Dingen, die euch am Weg zum tollen Foto helfen können!

 

Blogfotos Dekoration

Step 3 : Deko | something old, something new

Spätestens seit meine Mutter das Geschirr in unserer alten Gartenhütte sortiert hat, bin ich voll und ganz dem Vintagefieber verfallen – weshalb ich auch schon zum nächsten Punkt meiner Step by Step Liste komme: der Dekoration! Fotos, speziell Blogfotos, wirken ohne die passende Deko oft langweilig und fahl. Ein Bild sollte nicht überladen sein, aber auch nicht hilflos und verlassen wirken. Was würde gut zu den Dingen passen, die ich fotografieren möchte? Worauf könnte ich sie perfekt in Szene setzen?

Vintagegeschirr eignet sich als Dekomaterial hervorragend, da es einerseits sehr schlicht gehalten ist, aber mit dem eleganten Stil einfach so wunderschön wirkt! Als AddOns für Bilder eignen sich auch sehr gut Kerzen, kleine Gläser, Zeitungen, Kosmetikartikel – je nachdem was ich eben genau in Szene setzen möchte.

 

Step 4 : Hochformat, Querformat, Close Up?

Nun haben wir die Location vorbereitet, das Produkt aufgelegt und rundherum auch Dekomaterial aufgelegt, um dem Bild ein tolles Gesamtaussehen zu verleihen. Beim Fotografieren achte ich darauf, nicht immer nur die „Standardaufnahmen“  zu schießen, sondern auch mal CloseUps (Nahaufnahmen), Bilder aus der Vogelperspektive, während der Verwendung, gemeinsam mit anderen Dingen oder einfach mal nur ganz allein in Szene zu setzen. Abwechslung bringt einen tollen Stil in die Bilderserie. Es gibt kein RICHTIG oder FALSCH, sondern einfach nur ein TUN!

 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

 

 

 

Blogfotos erstellen

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply