0 In Allgemein/ FOOD

hot gingerbread latte

hot gingerbread latte

Entgegen aller Abnehm-, Diät- und Gesunde-Jause-Posts zu Jahresbeginn und aufgrund der Tatsache, dass ich 2018 einfach mal zu Beginn des Jahres das esse, worauf ich gerade Lust habe :P, stelle ich euch heute ein echt leckeres Rezept für einen hot gingerbread latte vor, das durch Zufall entstanden ist und  ich euch einfach nicht vorenthalten möchte.

Gingerbread heißt übersetzt Lebkuchen und beherrscht ja aufgrund seiner Zutaten (Nelken, Piment, Zimt, Muskat, Koriander, Ingwer, etc) sämtliche Weihnachtsnaschereien. Auch ich bin ein totaler Fan dieser Gewürze und war spätestens seit dem  Pumpkin Spice Latte Hals über Kopf in den Geschmack verliebt. Da jetzt aber auch noch Schnee & Kälte unser Land beherrscht, kann nach einem winterlichen Spaziergang ein wärmendes Getränk nicht schaden! Meine Version des hot gingerbread latte ist alkoholisch, da die 3 großen Bestandteile Lebkuchenlikor, Kaffee und Milch bzw. Milchschaum sind. Das Rezept ist durch Zufall in der Weihnachtszeit entstanden als wir gerade den frischen Lebkuchenlikör verkosteten und nebenbei einen Caffè Latte getrunken haben. Dass ich dann 1+1 zusammengezählt habe, war zuerst als Scherz gedacht, schmeckte aber im Endeffekt so lecker, dass ich das Rezept sehr gerne mit euch teilen möchte.

 

hot gingerbread latte

 

Rezept für einen Lebkuchenlikör

Zutaten:

  • 600 ml Schlagsahne
  • 350 ml Vodka
  • 2 – 3 EL Lebkuchengewürz
  • 150 g Kochschokolade
  • 100 g Zucker

Zubereitung:

Zuerst wird die Schlagsahne in einem Topf langsam erhitzt und die Kochschokolade darin langsam in kleinen Stücken geschmolzen. Es sollte dabei eine cremige Masse entstehen, die aber keinesfalls anbrennen darf! Anschließend kommen das Lebkuchengewürz und der Zucker dazu. Die Masse muss nun so lange verrührt werden, bis alle Klümpchen verschwunden sind. Erst wenn die Masse kalt ist, darf der Vodka untergerührt werden. Zum Schluss kann er abgefüllt werden. Der Likör sollte nicht gleich getrunken werden, sondern erst ein wenig ruhen, damit sich der Geschmack gut verbinden kann.

Der hot gingerbread latte

Für den hot gingerbread Latte empfehle ich euch zuerst 1 EL vom Lebkuchenlikör in ein normales Glas (idealerweise mit Schnabel ) zu geben und anschließend einen Espresso zuzufügen. Mit einem Löffel können dann die beiden Zutaten gut miteinander vermengt werden. In einem 2. Glas bereitet ihr heiße Milch mit  Milschaum zu und gießt dann die Lebkuchenlikör-Espresso Mischung hinein – wie bei einem richtigen Caffè Latte eben! Anschließend kann das Heißgetränk noch mit etwas Zimt garniert werden. Ihr seid keine Lebkuchenfans? Das Rezept funktioniert auch mit zerdrückten Raffaellos oder anderen cremigen Leckereien für den Likör !

 

Lasst ihn euch schmecken 😉

 

PS: Schon meinen „Hello 2018“ Blogpost gesehen? 

hot gingerbread latte

 

hot gingerbread latte

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply