0 In Allgemein/ FOOD/ LIFE COLUMNS

Es sind oft die kleinen Dinge, die glücklich machen

Heute war eigentlich ein ganz normaler Tag, ein Samstag eben. Für mich hat ja das Wochenende schon früher begonnen, da ich ja am Freitag auch schon frei hatte. Wie ich euch ja auf InstaStories erzählt habe, hatte unser Internet aufgrund einer Baustelle, die vor der Tür ist, keine Verbindung mehr und so musste der Techniker unseres Internetanbieters einschreiten. Da ich aber nicht wusste wie lange er braucht, hab ich mir den ganzen Tag freigenommen und die anfälligen Haushaltstätigkeiten vom Wochenende auf den Freitag verschoben. Erholter und wissend, dass heute nicht mehr so viel Arbeit ansteht, bin ich schon viel gechillter aufgewacht! Kurzerhand haben mein Freund und ich beschlossen die Einkäufe gleich in der Früh zu erledigen um danach nur mehr „Freizeit“ zu haben. Ich mag Samstage total. Sie haben keinen Stress inne, laufen irgendwie anders ab und vermitteln stets das Gefühl von „es ist dein Tag – erlebe was DU willst“.

Wir waren also gerade so beim Einkaufen, als mein Freund und ich die Idee eines Riesenfrühstücks hatten. „Wir kaufen einfach alles, worauf wir gerade Lust haben, ohne Rücksicht auf Verluste und ohne schlechten Gewissen, auch wenn es zum Beispiel ungesund wäre!“.

Plötzlich kamen bei mir ganz viele Glücksgefühle auf und irgendwie hab ich mir in der nächsten Sekunde schon zusammengereimt, auf was ich denn heute Lust hätte. Waffeln kamen mir sofort in den Sinn und da, oh, Prosciutto, den will ich auch haben. Kaffee hatten wir sowieso zu Hause und auf Brot hatte ich heute irgendwie keine Lust – es sollte etwas besonderes sein, etwas anderes! Pita Brot? Hm, sieht irgendwie aus wie das Fladenbrot aus dem die Kebaps gemacht werden. Ok, rein damit in den Einkaufswagen.

Während ich alles zusammenpackte, erwischte ich mich selbst beim Grinsen. Ich grinste, ununterbrochen. Und warum? Naja, das war mir im ersten Moment noch nicht so richtig klar, aber ich war glücklich! Ich war glücklich darüber, mit welchen Kleinigkeiten man mich eigentlich erheitern konnte!

Was mein Kulinarik-Herz heute erobert hat?

Prosciutto | Waffeln | Apfelmus | Pita Brot | CaffeLatte | Joghurt | Erdbeeren | Apfelsaft | usw.

.

Ich war und bin glücklich darüber, dass ich so viel Zeit mit dem Menschen verbringen darf, den ich liebe und der mich liebt. Es sind spontane Aktionen, kleine Gesten und liebevolle Berührungen an denen man spürt, dass man zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Ich liebe das Leben, mit all seine Ups and Downs und doch wird mir immer wieder bewusst, dass es die kleinen Dinge sind, die das Leben oft auf den Kopf stellen und uns von einer Sekunde zur anderen glücklicher als je zuvor sein lassen.

Leben wir eigentlich noch bewusst den Moment, oder lassen wir uns zu schnell von Stress & Hektik aus der Ruhe bringen? Sich bewusst dem Schönen zu widmen ist ein Lernprozess, der aber nach ein paar Glücksmomenten auch Früchte trägt 😉

Es hat vorzüglich geschmeckt und wir hatten echt Spaß beim Durchprobieren der vielen Leckereien. Ich wünsche euch von Herzen, dass ihr auch jeden Moment so genießen könnt, wie ich heute, und wünsch euch ein wunderschönes Wochenende, voller toller Erlebnisse :*

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply