0 In Allgemein/ LIFE COLUMNS

Be different, babe

be different, babe persönlicher Beitrag Personal anders sein

„It is ever so beautiful to be strange. To do things differently, than others. To see things in a rare light. To me, that is such gold to carry.”

[ Christopher Poindexter ]

 

Alle sagen immer zu einem “Sei anders als die anderen”, sie betonen oft dass du immer du selbst sein und dich nicht verstellen sollst. Immer wollen alle die Wahrheit von dir hören und stets betonen sie, dass du nichts verbergen oder runterschlucken sollst, denn immerhin gehört das ja zum Erwachsenwerden dazu, miteinander zu reden. Betont wird das Ganze in jedem 3. Satz, damit das Gegenüber ja weiß, dass hier Platz für die eigene Meinung, verdrängte Gefühle oder aufgestauter Frust ist, über den man natürlich immer offen reden sollte.

 

be different, babe persönlicher Beitrag Personal anders sein

Reality vs. Fiction

Und wie sieht die Realität aus? Sie wollen es (fast) alle eigentlich nicht hören, wenn einem etwas nicht passt, der andere durch Worte oder Taten verletzt wurde, oder wenn man jemanden darüber aufklären will, dass gewisse Dinge im Leben einfach nicht so laufen wie im Schlaraffenland. Im tiefsten Inneren wollen wir doch alle genau so sein, wie wir wirklich sind? Und wie oft tun wir das eigentlich? Selten, weil wir uns nicht trauen – weil wir bevor wir etwas offen sagen, es einfach runterschlucken – um Streit zu vermeiden, die Stimmung nicht zu vermiesen oder um einfach keine große Sache daraus zu machen. Es ist eine Kunst, fast schon eine Gabe, Kritik und Schmerzen so mitzuteilen, dass es konstruktiv bleibt und daraus kein Streit entsteht, sondern einfach ein offenes Gespräch, oder nennen wir es Diskussion, wird.

 

Wann sind wir so, wie wir wirklich sind

Ich glaube dass wir oft nur dann, wenn wir alleine sind, wirklich so sein können und wollen, wie der liebe Gott uns gemacht hat. Ausgenommen davon ist natürlich der eigene Partner, der uns in allen Lebenslagen, Stimmungsschwankungen und von „Himmelhoch jauchzend“ bis „zu Tode betrübt“ schon erlebt hat. In der Öffentlichkeit sollen wir immer wir selbst sein, aber dürfen andererseits nicht auffallen und schon gar kein Aufsehen erregen.  Wir passen uns immer den anderen an, begehren so gut es geht nicht auf und geben uns mit Sätzen „wir können es eh‘ nicht ändern“ zufrieden. Von der „Produktion Einzelstück“ bis hin zur „Massenware“ wird der Weg immer kürzer und Endstation #ichhabekeineeigeneMeinung ist dann auch nicht mehr weit entfernt. Bevor wir unsere eigentlichen Gedanken mitteilen, suchen wir uns oft Ausreden und zufällige Termine, die wir vorher nicht wussten. Und das alles nur, um einer Konfrontation aus dem Weg zu gehen. Wir wollen ja nicht zu denen gehören, die sich immer nur aufregen, oder?

 

be different, babe persönlicher Beitrag Personal anders sein

Be different, babe

Ich habe seit Beginn des neuen Jahres so viel in meinem Leben dazugelernt, wie wahrscheinlich die ganzen Jahre davor nicht. Leider habe ich aufgehört, von Beginn an immer das Gute im Menschen zu sehen und stehe neuen, für mich Unbekannten, zu Beginn sehr kritisch gegenüber. Sehr drastisch habe ich begriffen wie schnell ein Mensch ersetzbar ist und auch wenn erst Tage vergangen sind – er kräht er nicht mehr nach dir, sondern begibt sich mit dem was nun kommt, durchaus zufrieden. 2018 hat mich bereits jetzt schon gelehrt, dass du nichts im Leben vorausplanen kannst und auch dann, wenn du glaubst dass ab jetzt alles so Laufen wird wie du es in den Kalender eingetragen hast, dann hast du dich geschnitten, denn wir leben nicht in einem Wünsch-dir-was Dorf, sondern im Hier & Jetzt – es nennt sich Realität und öffnet uns, wenn auch oft schmerzhaft, die Augen.

 

Genau deshalb, weil wir nichts an dem ändern können, was das Leben selbst steuert, sollen und müssen wir anders sein! Wir müssen es tun, weil wir es uns selbst wert sein müssen und dürfen nicht in 10 Jahren sagen: Ach, hätte ich doch schon damals gesagt, wie sehr mir das weh tut und wie oft mir da die Tränen gekommen sind, dann wäre heute vielleicht alles anders.

 

Es ist gut, anders zu sein – Nein, eigentlich ist es perfekt. Denn nur wer anders ist, wird eines Tages die Welt regieren.

be different, babe persönlicher Beitrag Personal anders sein

 

be different, babe persönlicher Beitrag Personal anders sein

be different, babe persönlicher Beitrag Personal anders sein

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply